Go to Top

Tiefenentspannung mit Trancen Musik als Entspannungsübung

Dass Musik entspannt, wissen die meisten Menschen. Aber nur wenige wissen, dass sich damit auch gezielt Beschwerden behandeln lassen können. Besonders Trance Musik ist hierzu gut geeignet.

Warum hilft Musik beim Entspannen?

Hierzu muss man ein wenig in die Biologie gehen. Musik wirkt auf den linken Teil des menschlichen Gehirns. Im selben Bereich werden unsere Gefühle gesteuert. Dadurch, dass diese Gehirnhälfte durch die Musik stimuliert wird, werden zugleich die Empfindungszentren stimuliert und unsere Gefühlslage beeinflusst. Der genaue Einfluss hängt natürlich von der jeweiligen Person ab. So können sich manche Menschen bei Pop und Techno noch konzentrieren, während andere hier nur gereizter werden.

Welche Musik kann zum Entspannen genutzt werden?

Bei den meisten Menschen helfen sanfte, gleichmäßige Töne, den inneren Rhythmus wiederherzustellen. Es sollte rein melodiöse Musik sein, denn jeder Gesang zwingt das Gehirn wieder, bewusst zu arbeiten, was dem Zustand des Entspannens entgegen wirkt.

Wie kann Musik noch helfen?

Sanfte Trance Musik hilft dem Hörenden auf bereits beschriebene Weise, innere Ruhe zu finden und damit Stress und stressbedingte Leiden zu reduzieren. Auch bei Hypnosebehandlungen wird oft mit Trance Musik gearbeitet. Sie kann, dadurch dass sie das bewusste Denken unterbindet, helfen die natürlichen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und so gegen Alltagsbeschwerden wie Migräne sanfte Hilfe leisten.

Braucht man fachkundige Hilfe?

Nein. Entspannungsübungen durch Trance Musik kann jeder zu hause oder auch in jeder anderen Situation machen, in der er allein sein kann. Das wichtigste ist, dass der Anwender sich auch die Zeit nimmt, die Musik auf sich wirken zu lassen.

Be Sociable, Share!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *